Wir über uns

Unsere Julius-Mißbach-Grundschule Neustadt ist eine Schule mit Inklusion, Integration und umfangreichen Ganztagesangeboten (GTA) am Vormittag und Nachmittag.

 

An unserer Schule lernen derzeit 248 Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klassen in 11 Regelklassen und 1 DaZ-Klasse. Davon sind 4 Klassen mit Inklusionskindern. Sie werden von 20 engagierten Kolleginnen und 1 Lehramtsanwärterin unterrichtet, welche stets bemüht sind, mit Ihren Kindern einen anspruchsvollen Schulalltag zu gestalten.

 

Die Julius-Mißbach-Grundschule besuchen die Kinder der Stadt Neustadt in Sachsen und aus den umliegenden Ortsteilen. Aus benachbarten Städten und Gemeinden lernen Kinder mit Migrationshintergrund in der Vorbereitungsklasse Deutsch als Zweitsprache (DaZ). Einige Kinder kommen täglich mit dem Bus zur Schule. Morgens halten einige Busse direkt vor der Grundschule. Schulweghelfer sichern den Schulweg morgens an stark frequentierten Straßen und nachmittags begleiten sie eine Gruppe zum Bus. 

 

Schüler, welche erst zur zweiten oder dritten Stunde mit dem Unterricht beginnen, können morgens bereits die Hortbetreuung in Anspruch nehmen. Der Hort befindet sich überwiegend im Erdgeschoss unserer Schule. Er ist täglich geöffnet. Zwischen Schule und Hort besteht eine enge Kooperation.

 

Wir verfügen über 12 modern eingerichtete Klassenzimmer, worin die Lehrer entsprechend der jeweiligen Klassenstufen für die Schüler eine individuelle, für differenzierenden Unterricht geeignete Lernumgebung schaffen. Zwei Zimmer verfügen seit 2011 über eine interaktive Tafel. Weiterhin haben wir einen Kunstraum, eine Aula, welche für den Musikunterricht genutzt wird, einen PC-Raum, ein Lehrerzimmer, zwei Speiseräume mit Ausgabeküche und verschiedene Funktionsräume. Ein Unterrichtsraum wird für Werken in den Klassen 1/2 und für Gruppen- und Freiarbeit genutzt. Der große Werkraum und die Sporthalle mit Fitnessanbau befinden sich direkt gegenüber der Schule. Hinter der Schule steht für die Bewegungspausen und die Hortbetreuung ein Außengelände mit verschiedenen Spielmöglichkeiten und einem Basketballfeld zur Verfügung. Auch hinter der Turnhalle können verschiedene Sport- und Spielmöglichkeiten genutzt werden.

 

In unserer Schule werden Schüler mit Migrationshintergrund im Kleingruppenunterricht auf dem Gebiet der deutschen Sprache besonders gefördert. Schüler, die die deutsche Sprache als Zweitsprache erlernen, um schrittweise am Unterricht der Regelklassen teilzunehmen, erhalten eine individuelle Sprachförderung.

 

 

Schulleiterin

Steffi Milantzkis
stellv. Schulleiterin Konstanze Beyer

Sekretärin

Pia Marschner

Hausmeister

Andreas Vater

Hortleiterin

Ute Witte
stellv. Hortleiterin Katrin Frommelt
Schulassistent Kai Wiedrich